Rochelt Tiroler Schnappsbrennerei

Zwanzig Jahre brannte Günter Rochelt nur für guten Freunde. Nach der Gründung seiner Schnapsbrennerei 1989 konnte er sich vorguten Freunden kaum noch retten. Damals bestand das Sortiment aus sieben Sorten. Mittlerweile werden 21 gebrannt und der Betrieb wird von der zweiten Generation geführt. Hergestellt aus Obst höchster Güte, natürlich vergoren, doppelt gebrannt und über Jahre gereift, handelt es sich bei Rochelt Schnäpsen um 100% reine und ungefilterte Destillate. Die Tiroler Schnapsbrenner Familie bürgt dafür, dass ihre Brände nur aus der reinen Frucht gewonnen werden, aus ihrer Gärung, der Umwandlung von Fruchtzucker in Alkohol. Gebrannt ist Rochelt Schnaps noch längst nicht fertig. Der anfangs raue Schnaps lässt man bei Rochelt über Jahre reifen. So wird der Schnaps milder und ist trotz der hohen Alkoholgrade angenehm zu trinken. Die feinen Fruchtaromen treten in hochkonzentrierter Form in den Vordergrund. Das spürt man schon beim ersten Schluck und am oft endlos erscheinenden Abgang dieser edlen Schnäpse. Rochelt Schnaps wird in einer ganz besonderen Flasche abgefüllt; sie ist der traditionellen Tiroler Zangenflasche nachempfunden und bürgt für ihren Inhalt: unverwechselbar.

Weine von diesem Produzenten