Haus Live
Biodynamisch
Naturwein

Pink Solera Revolution

Zillinger Johannes

Inhalt: 75 cl

Alkoholgehalt: 11.5 Vol.-%

Ausschenktemperatur: 8-12°

Traubensorte(n): Rösler, Sankt Laurent, Syrah

Rosé

CHF 24.00

Bis 16 Uhr bestellt, am gleichen Tag versendet

Empfehlung: Zu allen warmen Vorspeisen mit Salzwasserfischen sowie auch zu Kalbsgulasch mit weisser Sauce.
Artikelinformation: In seiner Weinlinie „Revolution“ geht es Johannes Zillinger nicht um die Besonderheiten von Rebsorten und Jahrgängen, sondern um einen durch das sogenannte Solera-Verfahren geprägten, gleichbleibenden Weinstil. Und dafür zieht er alle Register der Weinbereitung, die sich mit dem Naturwein-Gedanken vereinbaren lassen. Der Pink Solera 2020 setzt sich aus folgenden Rebsorte zusammen: 50 % Rösler, 40 % Syrah, 10 % St. Laurent. Die Trauben stammen von 25-40 Jahre alten Reben von Löss- und Kalksandstein. Die einzelnen Cuvéepartner setzen sich wiederum aus unterschiedlichen Jahrgängen und Ausbauverfahren zusammen. Rösler 2020: Ganztraubenpressung für Eleganz, Säure und Frische, Fermentation im Stahltank, gereift im 500 lt Fass | Syrah 2020, 2019 & 2018: auf den Beeren angegoren und im 500 lt Fass gereift für Mineralität und Körper | St. Laurent 2019, 2018 & 2017 (kleine Anteile vom NUMEN Rosé) im Solera-Verfahren in 500 lt Fässern gereift für den eigentlichen Charakter.
Degustationsnotizen: Im Bukett hellgelbe Früchte, Zitronen und Limetten, aber auch vollreifer gelber Apfel sowie rauchige und steinige Anklänge. Am Gaumen ist der Wein vielschichtig, dicht, druckvoll. Einerseits sehr frisch, andererseits reif mit feinem Schmelz. Unbeschreiblich komplex – und erstaunlicherweise zugleich sehr klar und zugänglich. Ein enorm vielschichtiger und faszinierender Wein von Johannes Zillinger.

Zillinger Johannes
Zillinger

Im Jahr 1673 gründet David Zillinger das Weingut. 1985 stellt Vater Johann auf Bio-Bewirtschaftung um und weitet die Fläche auf 20 Hektar aus, die zu 60 % mit mit Weisswein und zu 40 % mit Rotwein bepflanzt sind. Im Jahr 2000 vinifiziert Johannes Zillinger seine ersten Rotwein aus pilzresistenten Trauben und Cabernet. Velm-Götzendorf im südlichen Weinviertel ist Standort des Betriebs. Grüner Veltliner dominiert auf Böden wie Löss, Lehm und Sandstein, aber auch andere Sorten wie Muskateller, Sauvignon und Riesling liefern hervorragende Qualitäten. Johannes Zillinger hat sich zum Ziel gesetzt, biologisch und nachhaltig zu vinifizieren, sodass auch noch sein kleiner Sohn Noah in einer gesunden, intakten und vielfältigen Umwelt aufwachsen kann.

Um die Nutzererfahrung und die Bedienung der Website laufend zu verbessern, verwendet Haus Österreich Cookies und Analyse-Tools. Durch die weitere Nutzung unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden. Weitere Informationen zu Cookies und zur Verwendung Ihrer Daten finden Sie in unseren  Datenschutzrichtlinien