Haus Live

Herzblut Cuvée

Bayer Heribert & Patrick

Jahrgang: 2012

Inhalt: 150 cl

Alkoholgehalt: 14 Vol.-%

Ausschenktemperatur: 18-20°

Traubensorte(n): Blaufränkisch, Cabernet Sauvignon, Zweigelt

Rotwein

CHF 210.00

Bis 16 Uhr bestellt, am gleichen Tag versendet

Empfehlung: Zu Grilladen und Wildgeflügel, mild gewürztem Fleisch, Risotto und Pasta sowie zu mildem Hart- und Weichkäse.
Degustationsnotizen: Dunkles Rubingranat, violette Reflexe, zarte Randaufhellung. Zart rauchig, ein Hauch von Zedernholz und Vanille, dunkles Beerenkonfit unterlegt, Kirschen und Nougat klingen an. Saftig, zarte rotbeerige Nuancen, ein Hauch von Cassis, präsentes, gut integriertes Tannin, zeigt Länge, ein saftiger Speisenbegleiter.

Bayer Heribert & Patrick
Bayer

Heribert und Patrick Bayer teilen die gleiche Leidenschaft: Das Schaffen hervorragender Weine, die Sorte, Herkunft und Jahrgang, aber auch die persönliche Handschrift kompromisslos verkörpern. Alte Rebanlagen, rigorose Ertragslimitierung, hohe Qualitätsansprüche sowie präzise Kellertechnik bilden dabei die Grundlage. Das Ergebnis sind dichte, fruchtbrillante und ausdrucksstarke Weine, die sich insbesondere durch lange Lagerfähigkeit auszeichnen. Dabei geniessen die Weine sehr viel Fürsorge und bekommen vor allem die notwendige Zeit zum Reifen – eine Philosophie, die Heribert und Patrick Bayer schon seit Anbeginn verfolgen. Bis heute nimmt das Haus diesbezüglich eine Vorreiterrolle ein und weist bei ihren verfügbaren Weinen eine beeindruckende Jahrgangstiefe auf.

Zu den Aushängeschildern zählen vor allem die Cuvée „In Signo Leonis“ und ihr reinsortiger Parade-Blaufränkisch „In Signo Sagittarii“, dessen Trauben aus über 70 Jahre alten Rebanlagen der Top-Lage Hochberg stammen. Auch die beiden Raritäten des Hauses – Chardonnay Albatros und Cuvée Herzblut – reihen sich seit vielen Jahren unter die besten Weine Österreich. Der Letztjahrgang 2015 von Cuvée Herzblut wurde dabei von Falstaff vor Kurzem mit 98 Punkten ausgezeichnet. Gemeinsam mit seinen Partnern bewirtschaftet Patrick Bayer heute ca. 20 Hektar. Seit 2004 führt er das Weingut in zweiter Generation sowie im Namen seines Vaters weiter. Das Wein-Sortiment besteht dabei zu 85 Prozent aus Rot- und zu 15 Prozent aus Weissweinen sowie Sekt und präsentiert sich in drei Serien.

Um die Nutzererfahrung und die Bedienung der Website laufend zu verbessern, verwendet Haus Österreich Cookies und Analyse-Tools. Durch die weitere Nutzung unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden. Weitere Informationen zu Cookies und zur Verwendung Ihrer Daten finden Sie in unseren  Datenschutzrichtlinien