Haus Live

Grüner Veltliner Loibner Reserve

Knoll Emmerich, Oberloiben

Jahrgang: 2012

Inhalt: 150 cl

Alkoholgehalt: 14.5 Vol.-%

Ausschenktemperatur: 8-12°

Traubensorte(n): Grüner Veltliner

Weisswein

CHF 155.00

Nur 4 noch auf Lager

Bis 16 Uhr bestellt, am gleichen Tag versendet

Empfehlung: Zu Vorspeisen, Terrinen und Pasteten, Fisch und Meeresfrüchten, asiatischen Speisen sowie Hart- und Weichkäse.
Artikelinformation: Die Loibner Reserve entsteht nur in besonders guten Jahrgängen und kommt deutlich später auf den Markt als die übrigen Weine von Knoll. Die Trauben kamen aus verschiedenen Parzellen in Loiben, aufgrund der kleinen Menge ist dieser Wein nur über eine Zuteilung erhältlich. Es ist ein besonderes Erlebnis, wenn man diesen grossartigen Wein mit enormem Reifepotential verkosten darf.
Degustationsnotizen: Leuchtendes Goldgelb, Silberreflexe. Feine Tabakwürze, etwas nach Blütenhonig, ein Hauch von Karamell, Honigmelone und Quitte klingen an. Gute Komplexität, saftig, fruchtsüss nach Mango, mineralisch-salzig, Honigtouch im Nachhall, sicheres Entwicklungspotenzial.

Knoll Emmerich
Knoll

Das Weingut Emmerich Knoll aus Unterloiben zählt zu den bekanntesten Weingütern sterreichs. Das traditionelle Etikett geniesst in Weinkennerkreisen einen ähnlichen Kultstatus wie die Weine selbst. Das Haus in Unterloiben atmet Geschichte, denn seine Bewohner sind geradlinig, charmant und zuvorkommend. Emmerich Knoll und sein zu Praktika weitgereister und ebenso weinbegeisterter Sohn Emmerich Junior bearbeiten auf den 14 Hektaren die Top- Weine der Wachau. Die Lagen Schütt, Loibenberg, Kellerberg, Kreutles und Pfaffenberg bieten zu je rund 45 % Riesling und Grüner Veltliner. Die restlichen 10 % teilen sich auf in Chardonnay, Gelber Muskateller, Rivaner, Blauer Burgunder und seit einigen Jahren auch Gelber Traminer. Emmerich Knoll ist kein Freund von fleischigen, überbordenden Weinen. Dichte Weine, die Kraft in komprimierter Form zeigen und dabei nicht in die Breite gehen, das ist das Credo des Spitzenbetriebes. Die Weine sind durchwegs Spätstarter. Der Riesling Schütt hat unter den normalen Smaragd-Weinen den Ruf eines primus inter pares, und gewaltig ist auch die Serie von Süssweinen, die in guten Jahren produziert werden. Das Terrain ideal umsetzen und die Feinheiten herausarbeiten, daran tüftelt Emmerich Knoll wie ein Schweizer Uhrmacher. Der Kellerberg zählt zu den besten Einzellagen der Welt und ergibt durch seine spezifische geologische Beschaffenheit ganz besondere Weine, die sich durch die Mineralität und Einzigartigkeit verlässlich auszeichnen.

Um die Nutzererfahrung und die Bedienung der Website laufend zu verbessern, verwendet Haus Österreich Cookies und Analyse-Tools. Durch die weitere Nutzung unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden. Weitere Informationen zu Cookies und zur Verwendung Ihrer Daten finden Sie in unseren  Datenschutzrichtlinien