Haus Live
Bio

Gebirgshonig doppelt fermentie

Gruber Johannes

Inhalt: Stück

CHF 10.50

Kein Bestand

Bis 16 Uhr bestellt, am gleichen Tag versendet

Artikelinformation: Die Kirschbäume sind für die Bienen nach dem langen, kalten Winter sehr wichtig, um ihre Völker aufzubauen. Aus dieser ersten, frühen Tracht bereiten die Bienen einen sehr milden Honig. Die feine Johannes Gruber aus Rettenegg im steirischen Joglland ist einer der zahlreichen Honig- Künstler dieses Landes. Er "erzeugt" reinsortige Honige wie Lindenblüten-, Sonnenblumen-, Akazien-, Löwenzahn- und Edelkastanienhonig sowie "Regionshonige" wie den "steirischen Gebirgswaldhonig", jenen von den Fischbacher Alpen oder vom Oststeirischen Hügelland, alle unterschiedlich in Geschmack, Farbe und Viskosität. Der besonderste seiner besonderen Honige aber ist ein doppelt fermentierter, der dem Bienenstock "erntereif" als Wabe entnommen und noch einmal auf den Grund des Bienenstockes gelegt wird, wo ihn die Bienen als bisher unerschlossene Nahrungsquelle interpretieren und ihn erneut verarbeiten. Das Ergebnis dieses Verfahrens ist eine dunkle bernsteinfarbene Essenz, recht flüssig und von schier unglaublichem Aroma konzentrierter Minze, Eukalyptus und Pfeifentabak, erinnert eher an pures Blütenkonzentrat als an Honig, sehr bemerkenswert.

Gruber Johannes Imkerei

Honig ist Produkt der Bienen und zugleich Spiegelbild von alpinen Landschaften. Er besteht aus einer einzigen Zutat: dem Nektar von Blütenpflanzen oder dem Sekret pflanzensaugender Läuse. Honig ist Natur in seiner reinsten Form. Honig ist roh. Und das seit Jahrhunderten. Sein Handwerk hat Johannes Gruber von seinem Vater gelernt. 1931 geboren, hat der Vater nach Kriegsende sein erstes Bienenvolk bewirtschaftet. Heute im Alter von fast 85 Jahren kümmert er sich immer noch um 17 Bienenvölker. 1999 bekam Sohn Johannes die ersten beiden Bienenvölker geschenkt und lebt die Tradition mit allergrösster Hingabe weiter. Johannes Gruber ist Imker auf Wanderschaft. Je nach Blütezeit stellt er seine Bienenstöcke in der Steiermark auf. So entstehen mit allergrösster Sorgfalt echte Raritäten wie der Buchweizenhonig. www.landschaftshonig.at

Um die Nutzererfahrung und die Bedienung der Website laufend zu verbessern, verwendet Haus Österreich Cookies und Analyse-Tools. Durch die weitere Nutzung unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden. Weitere Informationen zu Cookies und zur Verwendung Ihrer Daten finden Sie in unseren  Datenschutzrichtlinien