Österreich, Neusiedlersee

Blaufränkisch Neckenmarkt a.R.
Moric Grosshöflein

Blaufränkisch Neckenmarkt a.R.
Jahrgang: 2012
Inhalt: 75 cl
Produzent: Moric Weingut
Traubensorte(n): Blaufränkisch
Alkoholgehalt: 13.50% Vol.
Ausschenktemperatur: 16-18°C
Auszeichnungen: Falstaff 94-96 / 100

Dunkles Rubingranat, violette Reflexe, dezenter Wasserrand. Feine Zwetschkenfrucht, feine Waldbeernuancen unterlegt, zarte Anklänge von Orangenzesten. Dezente Würze, dunkles Beerenkonfit, feine Tannine, Mandarinenschalen, Kirschen im Nachhall, salzig-mineralischer Rückgeschmack.


PDF DOWNLOAD

Produzent

Moric Weingut

Das auf einem Hochplateau gelegene Dörfchen hat eine besondere Ausstrahlung, seine Reblage gehöre zu den eindrücklichsten überhaupt. Der Blaufränkisch hat seine Heimat im Osten sterreichs und in Ungarn und gehört zu den meistangebauten dunklen Rebsorten sterreichs. In Lutzmannsburg hat Velich zusammen mit dem Winzer-Kollegen Erich Krutzler vor gut vier Jahren ein Projekt gestartet, das unter dem Namen Moric (ausgesprochen wie Moritz) läuft. Moric ist weder eine geografische Lage noch ein Familienname. Der ungarische Klang soll daran erinnern,dass das Burgenland bis zum Zerfall der österreichisch-ungarischen-Monarchie 1918 zur ungarischverwalteten Reichshälfte gehörte. Eine Reverenz an Geschichte, wobei der Grundgedanke zu Moric schlicht und einfach war, Weine zukeltern, die ihre Herkunft eindeutig erkennen lassen, dies sagt Velich. Zu diesem Zweck suchten Velich und Krutzler ausserhalb ihrer eigenen Rebberge Lagen mit alten Rebstöcken,die sie aber nicht kauften, sondern in Zusammenarbeit mit ortsansässigen Winzern bewirtschaften.Zur Lage in Lutzmannsburg,wo 2001 der erste Jahrgang gekeltert wurde, ist inzwischen ein Weinberg in Neckenmarkt gekommen.Subtil,komplex. Mit den Moric-Weinen will Velich das grosse Potenzial der Blaufränkisch-Traube aufzeigen.

Empfehlung

Passend zu Grilladen und Wildgeflügel, mild gewürztem Fleisch, Risotto und Pastagerichten, mildem Hart und Weichkäse.

CHF 95.00

+ _
Gekauft