Veuve Fourny&Fils

Eigenständig ist nicht nur das Champagnerhaus, sondern auch dieStilistik der Erzeugnisse des Brüderpaars Emmanuel und Charles-Henry Fourny: sie zeigen Charakter und Präzision, sind puristisch, kraftvoll, mit komplexer Mineralität. Und dies zu sehr moderaten Preisen! Ihre unterschiedlichen Premier-Cru-Parzellen in Vertus haben die Gebrüder in 12 Gruppen typologisiert, um auf dieser Grundlage ihre Assemblages zu kreieren und mit möglichst viel Sorgfalt und wenig Interventionen auszubauen. Im Weiteren wird auch sehr wenig oder gar nicht dosiert . Die Grande Reserve Brut aus Chardonnay (80-85%) und Pinot Noir (15-20%) mit mindestens 40% Reservewein ist bereits substanzreich und präzise, mit guter Frische und Lebendigkeit. Der Blanc de Blanc Brut Nature ohne Zugaben stammt von 50-jährigen Reben: Citrusnoten, ja herrlich viel Frucht steckt drin, die die Konzentration ideal ergänzt. Das Cuvée R Extra Brut verweist auf Roger Fourny, der in den1950er Jahren die Machart dieses Champagners vorzeigte: ein in gebrauchten Barriques ausgebautes Cuvée aus Chardonnay (90%), Pinot Noir und Pinot Meunier. Es zeigt reife, gelbe Früchte, ist opulent, ausgewogen und endet mit enormem Nachhall. Etwas für aus sergewöhnliche Gerichte. Der Brut Millésime Blanc de Blanc , nur in guten Jahren produziert, gründet auf Trauben aus alten Rebenbeständen, liegt fünf Jahre auf der Hefe, und liefert neben der Jahrgangstypizität stets reintönige, präzise, kraftvoll-buttrige und doch harmonische Champagner. Das rare Juwel des Hauses ist der seit 1993 separat vinifizierte Cuvée du Clos Fg Notre Dame vom gleichnamigen Clos von 0.3 Hektar. Ein komplexes und langanhaltendes Champagne-Erlebnis.

Weine von diesem Produzenten