Paul Bara

1833 gegründet, vollständig mit Grand Cru-Lagen von Bouzy in der Region Montagne de Reims ausgestattet, werden bei Paul Barra bemerkenswert konstante Champagner von hoher Qualität und internationalem Renommée erreicht, die vielseitig einsetzbar sind: Als Zeuge des Pinot Noir von Bouzy mit den kalkigen Böden - Bouzy und Bara sind fast so etwas wie Synonyme - sind sie stets kraftvoll und konzentriert, verlieren dabei jedoch nie ihre jugendliche Wirkung und ihre delikate Fruchtigkeit. Von Auguste über Paul zu Chantal Bara führte der Weg zu Paul, der es wagte, 1962 die eigene, nach ihm benannte Champagnermarke nur mit Trauben aus eigenen Reben zu verarbeiten. Der Brut Réserve Grand Cru aus 85 % Pinot Noir und 15 % Chardonnay besteht zur Hälfte aus Reserveweinen früherer Jahrgänge. Substanz, Struktur und Ausgewogenheit zeichnen diesen klaren, an saftiges Obst erinnernden Brut aus. Die Cuvée Spécial Club Brut Millésime Grand Cru setzt sich aus sieben Teilen Pinot Noir und drei Teilen Chardonnay zusammen. Eine strohfarbene Cuvée, die einen zupackenden, konzentrierten, stoffigen Champagner mit viel Nachhall verspricht. Das Haus empfiehlt: ffnen Sie diese Cuvée, wenn Sie überraschen und verführen wollen. Diese beiden Champagner sind mit den Prestigeträchtigsten vergleichbar, sie kosten jedoch nur die Hälfte oder ein Drittel davon.

Weine von diesem Produzenten