Lasst uns Champagner trinken

In dieser feuchtfröhlichen und oft gehörten Aussage steckt auch eine gewisse Tragik. Denn zu oft wird Champagner als ein homogenes und substituierbares Gut dargestellt. Und so kommt es, dass man nicht einen bestimmten Champagner trinken möchte, sondern man trinkt Champagner als Zelebrations-Ritual, als gäbe es keine sensorischen und qualitativen Unterschiede.

Dank der hervorragenden Zusammenarbeit mit der Secli Weinwelt AG in Buchs, sind wir in der Lage, Ihnen dieses wunderbare Sortiment anbieten zu können.

Champagner – ein Mythos. Einst ein Luxusgetränk, das den Reichen und Schönen vorbehalten schien. Dies hat sich geändert. Aus dem Mythos ist ein erlebbares Eldorado der Dynamik hin zu mehr Individualität geworden. Denn die Champagne wird seit einiger Zeit von einer kreativen Unruhe heimgesucht: Winzerchampagner fordern die arrivierten Champagnerhäuser heraus. Dieser Wettbewerb treibt die Vielfalt an Champagnern an und deren Qualität hoch.

Nicht Millionen von Flaschen, wie in den Champagnerfabriken der grossen Häuser, entstehen hier, sondern jeder Winzer pflegt seinen individuellen Stil und dementsprechend schmecken die Champagner unverwechselbar. Viel Handarbeit steckt in diesen Weinen. Biologischer und biodynamischer Anbau sind bei vielen Winzern bereits eine Selbstverständlichkeit. Auch wird die Dosage sehr zurückhaltend eingesetzt, da nur bestes und ideal-reifes Traubengut geerntet und verarbeitet wird.

Und wir, freudestrahlend über diesen „Champagnersturm“, wagen uns ins Auge dieses Wirbelsturms und glauben zu wissen, mit dieser Dynamik umzugehen und für Sie eine spezielle "Collection des trouvailles champenoises" zusammenzustellen. Eine Kollektion, die wächst und wächst. Auf dass Sie das wohl festlichste aller Getränke in all seiner Vielfalt erleben können und sich Ihr Leben damit immer wieder "aufperlt"!