Weinland Deutschland - Weinbauregionen und Weinbaugebiete

Wein


Weinland Deutschland:

Boden und Lage

Ein wichtiger Faktor für die Qualität des Weines ist - neben der Rebsorte und der Ausbaumethode – die Lage des Weinberges und damit verbunden natürlich der Boden, jene Erde, in der die Reben wurzeln.

Die Rebe ist das Sprachrohr des Bodens
Gerade das Weinbauland Deutschland verfügt über eine ganze Reihe von unterschiedlichen Bodenstrukturen. Im Boden ist das Gedächtnis der Natur gespeichert. Diese aufgezeichnete Erdzeit-Geschichte kann auf Grund ihrer geographischen Eigenheiten immer wiederkehrende, schmeckbare Konstanten hervorbringen. Ist der Boden zum Beispiel von Schiefer oder Kalk geprägt, werden sich diese Komponenten auch in dem Wein wieder finden und ihn charakterisieren. Erst die unterschiedlichen Bodenstrukturen der einzelnen Anbaugebiete - vom lockeren sandigen Untergrund über Lehm- und Löss-Böden bis zum brüchigen Schiefer oder harten Granit - garantieren die Rebsorten- und Geschmacksvielfalt deutscher Weine und machen sie in ihrem breiten Angebot einzigartig.

Das Zusammenspiel von Lagen, Klima und Winzer
Die besten Voraussetzungen für den Weinbau in Deutschland liefern süd- oder südwestexponierte Hänge in geschützten Tälern, wie am Rhein und dessen Nebenflüssen oder an Elbe, Saale und Unstrut. Das rührt daher, dass die Sonnenbestrahlung an den Hanglagen viel intensiver ist als in der Ebene. Außerdem profitieren die Südhänge von einer insgesamt längeren Sonnenscheindauer. Die deutschen Rebflächen werden für die Bezeichnung von Tafelwein und Landwein in 5 Tafelweinbaugebiete mit 8 Untergebieten und 19 Landweingebiete gegliedert. Für die Herstellung von Qualitätswein wird die Fläche in der in Deutschland Wein angebaut wird, in 13 Anbaugebiete für Qualitätswein mit insgesamt 39 Bereichen, 167 Großlagen und 2.658 Einzellagen gegliedert.

Terroir: Schmeckbare Herkunft des Weines

Wenn es um Terroir geht, kommt vor allem dem Boden eine zentrale Rolle zu. Aber der Begriff umfasst längst nicht nur die Bodenstruktur des Weinbergs. Vielmehr verdeutlicht die Bezeichnung "Terroir" die Komplexität des Weinbaus, bei dem mehrere Faktoren ineinandergreifen, sich ergänzen und letzendlich eine Einheit bilden. Die Intension des Terroir-Gedankens ist, dass der Wein ein geschmackliches Spiegelbild seiner bestimmbaren Heimat ist und den Charakter seiner Herkunft schmeckbar macht. Er schließt deswegen neben dem Boden auch die Rebsorte, die besonderen klimatischen Verhältnisse und natürlich die Arbeit des Winzers mit ein. All diese Faktoren werden unter dem Begriff "Terroir" zusammengefasst und sind untrennbar miteinander verbunden. Das wichtigste Kapital ist dabei sicherlich der eigentliche Nähr-Boden, der gleichzeitig einen relativ konstanten Faktor darstellt. Denn vorhandene Boden¬formationen und geographische Besonderheiten ändern sich in aller Regel nur durch einen massiven Eingriff des Menschen.

Der Winzer muss erkennen, welche Rebsorte - unter Berücksichtigung der klimatischen Besonderheiten - für seinen Weinberg und seinen angestrebten Weinstil am besten geeignet ist. In dieser Konstellation - Boden, Klima, Rebsorte und Winzer - entsteht bei harmonischem Zusammenspiel der unverwechselbare Charakter eines Weines. Damit bietet das Terroir in seiner jeweiligen geographischen Begrenzung durchaus geschmackliche Sicherheit - und genau darin liegt seine Authentizität begründet. In den richtigen Händen kann nahezu jede Bodenformation großartige Weinqualitäten hervorbringen. Ausgezeichnete Weine von mehr oder weniger unbekannten und nicht historischen Weinbergen haben dies in den letzten Jahrzehnten eindrucksvoll und schmeckbar bewiesen.

Quelle Deutsches Weininstitut / www.deutscheweine.de
OK


WARENKORB
Keine Artikel im Warenkorb

Wein & Schnaps Sortiment (PDF)
Feinkost Sortiment (PDF)

Das Spitzen Craft Beer aus dem Tirol – Bierol!
Bierol ist ein neues Tiroler Unikat. Mit unverwechselbarem Hopfen-, Hefe- und Malzprofil und veredelt in echter Tiroler Braukunst, entstehen am Fusse des Scheffauer eine Reihe kreativer Biere in experimentierfreudiger Handarbeit.
Zweigelt Degustation Weinmagazin VINUM 2017/07
Das Internationale Weinmagazin VINUM zeichnet die besten Zweigelt aus. Diese finden Sie auch bei uns!
Zweigelt Degustation 1. und 2. September 2017
Möchten Sie die vom Internationalen Weinmagazin VINUM ausgezeichneten Zweigelt kennenlernen? Kommen Sie zu unserer Nachverkostung und testen Sie die Besten der Besten gleich selber!
Wurstkurs mit Metzgermeister Blättler
Unter Anleitung von Kuno Blättler kreieren wir unsere eigene Wurst. Ein einmaliges Erlebnis!


Geben Sie Ihrem Grillgut die richtige Würze
Exklusiver Pannonischer Safran, leckere BBQ-Saucen, ausgesuchte Salze und Gewürze - ganz nach Ihrem Geschmack.
The Zweigelt, Erich Scheiblhofer, Andau
Ein ganz grosser Zweigelt! Modern gekeltert, mit eleganten Tanninen. Macht grosse Trinkfreude. VINUM 17,5 Punkte.
© Haus Österreich - Kontakt - Webdesign by mesch.ch
 
Hotel Schlüssel - seit 1545

Eines der ältesten Hotels und Restaurants in Luzern und Treffpunkt für Einheimische und Gäste aus der ganzen Welt. Österreichische und Schweizer Küche sowie das Beste aus Österreich und Europa im Glas!
Hotel und Restaurant
zum Schlüssel
Franziskanerplatz 12
6003 Luzern
Tel. +41 41 210 10 61
E-Mail - Website